Letztes Update: 15-mai-07 8:20
 
 


Home

Die letzten Artikel

Artikelübersicht

Bildmaterial

Preise

Wir über uns

Links

Kontakt

Impressum

 

Keltenfest am 20. Mai
im Museum für Urgeschichte

Keltenfest für die ganze Familie & das Heiligtum von Roseldorf im Museum für Urgeschichte
- Keltische Kämpfe, urgeschichtliches Handwerk und gallischer Baumstammlauf zum Staunen und Mitmachen für die ganze Familie

Asparn/Zaya (NÖ) - Am Sonntag, den 20. Mai (10:00 - 18:00) kommen die Kelten nach Asparn: Keltische Märchen und Tänze, gallische Kämpfe gegen die römischen Besetzer und urgeschichtliche Handwerksvorführungen laden die ganze Familie zum Staunen und Mitmachen ein. Höhepunkt des heurigen Keltenfestes ist das Preopening des Keltischen Heiligtums von Roseldorf. Die keltische Kultstätte wird am Freigelände des Museums im Maßstab 1:1 errichtet.

"Die Begeisterung für das Leben der Kelten ist sehr groß", freut sich Ernst Lauermann, Direktor Museum für Urgeschichte, "bei unserem Keltenfest kann jeder Besucher die keltischen Zeiten erleben. Es gibt keinen besseren Rahmen für das Preopening des keltischen Heiligtums".

Abwechslungsreiches Familienprogramm
Beim heurigen Keltenfest haben sich bereits zwei keltische Stämme aus dem Britannien kurz n.Ch. angekündigt: Mit ihrer Königin und Heerführerin Boudicca werden sie ihren historischen Kampf gegen die römischen Besetzer führen.
Friedlicher wird es bei keltischer Modeschau, keltischen Märchenerzählungen und Liedern zugehen. Der keltische Dreikampf zum Mitmachen mit Steinwurf und Baumstammlauf garantiert ebenso spannende Stunden wie Knochen schnitzen, spinnen, Speerwurf auf das gallische Wildschwein ,Bogenschießen oder Gesichtsbemalung Kinderschwertkampf.
Selbst Hand anlegen oder einfach nur den Meistern zusehen können die Zeitreisenden bei den Stationen zum urgeschichtlichem Handwerk: Goldschmied, Knochenschnitzer, Bronzegießer, Töpfer und Färber zeigen ihr Können. Für die Verköstigung "á la Gallia" ist auch gesorgt.

Höhepunkt: Preopening des Heiligtums von Roseldorf
Derzeit wird im Freigelände des Museums das keltische Heiligtum von Roseldorf (NÖ) im Maßstab 1:1 errichtet. Vor 6 Jahren wurde in Roseldorf ein keltischer Kultbezirk entdeckt, in dem auch Menschen geopfert wurden. "Die Ausgrabungen laufen noch. Neueste Forschungsergebnisse fließen in die Errichtung unseres Heiligtums mit ein", so Lauermann.
Im Rahmen des Keltenfestes findet das Preopening des Heiligtums statt: Der "Rohbau" - die Palisadenwände des Kultplatzes - werden eingeweiht.
Über die Sommermonate wird der Nachbau von Österreichs einzigem keltischen Heiligtum mit Umfassungsgraben, Tor samt Holzbrücke und Opfergrube fertiggestellt.

Keltenfest am So., 20. Mai, 10:00 - 18:00 Uhr
Eintritt: Euro 5,--/Erw., Kinder bis 14 J. gratis


Familien-Events 2007
Sa., 14. Juli: Familienpass-Aktivwochenende
Mo., 23.Juli: Ferien in der Steinzeit (bis 3. August)
So., 26.Aug: Steinzeitfest
Sa., 6.Okt: Nacht der keltischen Feuer

Sonderausstellungen 2007
30. März - 28. Mai: Heldengrab im Niemandsland - Ein frühungarischer Reiter aus NÖ
15. Juni - 16. September: 100.000 Jahre Sex - Eine Kulturgeschichte der Sexualität


Rückfragehinweis:
Mag.a Verena Brandtner Mag. Josef Engelmann
0676/5925402 0664/2566030 bzw. 07946/6545-11 verena.brandtner@wortart.at josef.engelmann@1a-PR.com
Fotos: www.1a-PR.com

Urgeschichte zum Mitmachen und Begreifen für die ganze Familie
Das Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich in Asparn/Zaya hat sich durch die Kombination von Dauerausstellung samt Freigelände, Sonderausstellungen, Events und wöchentlichen Workshops zur lebendigen Archäologie zu einem österreichweit einzigartigen Ausflugsziel entwickelt.
Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich
Franz-Hampl-Platz 1, 2151 Asparn/Zaya
Tel.: 02577 8039
www.urgeschichte.com

Lage: Das Museum für Urgeschichte liegt im Bezirk Mistelbach (NÖ). Es ist von Wien über die Brünner Straße (E7) in einer knappen Autostunde erreichbar.
Öffnungszeiten: 30. März - 30. Nov. 2007, Di. bis Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr, Sa/So/Fei: 10:00 - 18:00 Uhr. Ab 10. September auch montags geöffnet.
Eintritt: Erwachsene 4 Euro, SchülerInnen 2 Euro, Senioren/Studenten 3 Euro
Kinder unter 6 Jahre, Behinderte, Lehrer mit Klassen, NÖ Card-Besitzer: Gratis
Das Museum für Urgeschichte ist Mitglied im Verbund NÖ-Card, TOP-Ausflugsziele, NÖ Familienpass u. mit der Weinvierteldraisine zu erreichen.

 

 

Lebendige Kelten sind jedes Jahr am Keltenfest

Foto: Museum für Urgeschichte, Weigl

kostenloses Bildmaterial hier


Keltisch gewandete Meister-Töpferin

Foto: Museum für Urgeschichte, Weigl

kostenloses Bildmaterial hier



2007 www.1a-PR.com - AKTIVE PRESSEARBEIT.
Alle Rechte vorbehalten. Kontakt