Letztes Update: 6-sep-06 13:58
 
 


Home

Die letzten Artikel

Artikelübersicht

Bildmaterial

Preise

Wir über uns

Links

Kontakt

Impressum

 

Museum für Urgeschichte ist neues "TOP Ausflugsziel"


. Museum erfüllt über 60 Qualitätskriterien

Asparn/Zaya (NÖ) - Seit dieser Woche ist Niederösterreich um ein "TOP Ausflugsziel" reicher. Das Museum für Urgeschichte wurde offiziell in die Riege der "TOP Ausflugsziele" Niederösterreichs aufgenommen. Es erfüllte die über 60 Qualitätskriterien, die für die Verleihung dieses Gütesiegels notwendig sind.

Niederösterreich hat ein weiteres "TOP Ausflugsziel": Das Museum für Urgeschichte in Asparn/Zaya. Ernst Lauermann, Direktor Museum für Urgeschichte, zeigte sich sichtlich erfreut über die Verleihung des Prädikats "TOP Ausflugsziel": "Unsere Bemühung, den Besuchern unverwechselbare Erlebnisse und ausgezeichneten Service zu bieten, haben sich ausgezahlt". Um als "TOP Ausflugsziel" anerkannt zu werden, müssen über 60 Qualitätskriterien erfüllt werden: Neben der prompten Beantwortung von Anfragen, der ständigen Aktualisierung der Homepage, zweisprachigen Kassenmitarbeitern, attraktiven Kinderspieleinrichtungen steht auch die Qualität der Werbemittel auf dem Prüfstand.
"Die Auszeichnung des Museums für Urgeschichte zeigt einmal mehr, dass das Weinviertel attraktive Ausflugsziele mit hohem Qualtitätsanspruch bietet und in der niederösterreichischen Top Ausflugskategorie mitspielt", meinte Andreas Strobl, Geschäftsführer Weinviertel Tourismus GmbH, über die Ernennung eines neuen "TOP Ausflugsziel" in "seiner" Region.

Zeitreisen für Jung und Alt seit über 30 Jahren
Das Museum für Urgeschichte wurde 1970 im Schloss Asparn eingerichtet. Seit damals erleben und begreifen die Besucher im Freigelände und in den Ausstellungsräumen die uralte Geschichte Niederösterreichs. In den vergangenen fünf Jahren wurde das Museum modernen Bedürfnissen angepasst: Die Dauerausstellung wurde neu konzipiert und auf aktuellen wissenschaftlichen Stand gebracht, zahlreiche Seminare und Workshops zur lebendigen Archäologie und urgeschichtlichem Handwerk für Jung und Alt entwickelt. "Unser breites Workshop-, Erlebnis- und Festprogramm ermöglicht gemeinsam mit der Dauerausstellung und dem Freigelände unvergessliche Zeitreisen in längst vergangene Epochen", weiß Lauermann über sein Vermittlungsprogramm.

www.urgeschichte.com

Das nächste Highlight: Die Lange Nacht der keltischen Feuer am 7. Oktober
Bereits zum fünften Mal findet die Lange Nacht der keltischen Feuer im Freigelände des Museum für Urgeschichte statt. Von Sonnenuntergang bis Mitternacht begeben sich die Besucher auf eine Reise ins Dunkel der Vergangenheit. Keltische Kämpfer, helle Feuer und ein abwechslungsreiches Programm lassen das Leben vor über 2000 Jahren erahnen.

Rückfragehinweis:
Verena Brandtner: verena.brandtner@wortart.at, 0676/5925402
Josef Engelmann: josef.engelmann@1a-PR.com, 0664/2566030 bzw. 07946 6545-11

Fotos: www.1a-pr.com

Urgeschichte zum Mitmachen und Begreifen für die ganze Familie
Das Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich in Asparn/Zaya hat sich durch die Kombination von Dauerausstellung samt Freigelände, Sonderausstellungen, Events und wöchentlichen Workshops zur lebendigen Archäologie zu einem österreichweit einzigartigen Ausflugsziel entwickelt.
Museum für Urgeschichte des Landes Niederösterreich
Franz-Hampl-Platz 1, 2151 Asparn/Zaya
Tel.: 02577 8039
www.urgeschichte.com
Lage: Das Museum für Urgeschichte liegt im Bezirk Mistelbach (NÖ). Es ist von Wien über die Brünner Straße (E7) in einer knappen Autostunde erreichbar.
Öffnungszeiten: 1. April bis 26. November 2006, Di. bis Fr.: 9:00 - 17:00 Uhr, Sa/So/Fei: 10:00 - 18:00 Uhr. Ab 11. September auch montags geöffnet.
Eintritt: Erwachsene ab 2,50 Euro, SchülerInnen 1,50 Euro,
Bei Familienbesuch mit dem Familienpass: Kinder kostenlos
Das Museum für Urgeschichte ist Mitglied im Verbund NÖ-Card.

 


 

Stolz auf das neue TOP-Ausflugsziel: Dr. Ernst Lauermann, Bgm. Heinrich Eberlein, Andreas Strobl (v. l. n. r.)

Foto: Museum für Urgeschichte

kostenloses Bildmaterial hier


 

2006 www.1a-PR.com - AKTIVE PRESSEARBEIT.
Alle Rechte vorbehalten. Kontakt